Kapitalversicherungen

Die Kapitallebensversicherungen ist eine Variante von Lebensversicherungen, welche die Vorteile der Risikolebensversicherung mit zusätzlicher Altersvorsorge verbindet. Der Versicherte kann mit dieser Art von Lebensversicherung also seine Angehörigen absichern und gleichzeitig Vorsorge für einen sorgenfreien Ruhestand treffen.

Innerhalb der angebotenen einfachen Kapitallebensversicherungen gibt es 2 grundsätzliche Kapitalbildungsmöglichkeiten:

1. die garantierte Kapitalleistung mit Mindestverzinsung
hier steht eine garantierte Alterskapitalleistung im Vordergrund, sodass neben der Hinterbliebenenvorsorge Wert auf eine sichere Altersvorsorge mit stabiler Rendite gelegt wird. Derzeit erhält der Vesicherungsnehmer eine garantierte Verzinsung von 2,25% für die gesamte Laufzeit. Das bedeutet, er ist dem Kapitalmarktrisiko mit seinen Kursverlusten nicht ausgesetzt und schützt so sein langfristig Erspartes.

2. die flexible Anpassung des Versicherungsschutzes, genannt Dynamik
in diesem Fall steigen Beitrag und Vesicherungsschutz der Kapitallebensversicherung jedes Jahr, ohne erneute Gesundheitsprüfung. Wenn sich das Einkommen entsprechend entwickelt, ist das eine praktische Möglichkeit diese Zuwächse in die Absicherung für Später einfließen zu lassen.

Aber man hat auch die Chance die Versicherungssumme durch indirekte Teilnahme am Börsengeschäft zu steigern, nämlich in Form einer fondsgebundenen Versicherung
Hierbei wird das Risiko vom Versicherten selbst getragen, weil er den Fond aussucht und sämtliche Kosten die für ihn am Aktienmarkt entstehen, mit seinen Versicherungsbeiträgen verrechnet wird.
Daher übernimmt der Versicherer keine Garantie über eine bestimmte Ablaufleistung. Die Höhe der Ablaufleistung bestimmt sich ausschließlich durch die Wertentwicklung der betreffenden Kapitalanlagen. Inzwischen gibt es aber auch Formen, die eine Anlage in Garantiefonds vorsehen oder bei denen der Versicherer zusätzlich eine bestimmte Garantie übernimmt.
Kapitallebensversicherungen dienen aber noch anderen typische Anwendungen:
• Kapitalanlage, Sparprodukt
• Hinterbliebenenvorsorge, aber auch zur Deckung der anfallenden Erschaftsteuer eingesetzt werden kann
• Darlehenssicherung, insbesondere im Zusammenhang mit Immobilienfinanzierungen
• Rückdeckung von Pensionszusagen in der betrieblichen Altersvorsorge
• In Sonderformen Kapitalanlage für einen bestimmten Zweck, der auch dann erreicht werden soll wenn der Anleger das Ende des Sparvorgangs nicht selbst erlebt (z. B. die Ausbildungsversicherung und die Aussteuerversicherung).